Donnerstag, 13. Dezember 2018, 01:35 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 23.

Dienstag, 10. Juni 2008, 20:06

Forenbeitrag von: »ted.striker«

gelöst: Musik passwortgeschützt über das Web streamen

Moin Ihr! Mich treibt momentan ein neues Thema um: a) habe ich meine Mucke auf dem NAS b) möchte ich über das Internet auf meine Musik Zuhause zugreifen können, am besten c) über Winamp, bequem auf die File-Struktur zugreifen und gut ist Also: per FTP einzelne Songs laden und dann abspielen is kacka, von daher: was mache ich da? Ich habe von Tools wie EDNA gelesen, diese erfordern jedoch Python, dass (zumindest meiner Kenntnis nach) nicht auf dem NAS 2000 läuft. Hat jemand von Euch da eine Lösun...

Sonntag, 13. April 2008, 17:45

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Performance mit NFS

Moin auch! Einen evtl. Grund für den Performance-Abfall bei mir hätte ich: ich bin mit dem Vista-PC über WLAN online, allerdings mit einem 95%-Signal bei 108 Mbit/s, also kann es das (eigentlich und nach meinem Verständnis) nicht sein. Aber Vista selbst wird sicherlich an der Performance nuckeln, da ist ein kommandozeilenbasiertes Copy über Linux sicherlich fixer. Gruß, Sebastian

Sonntag, 13. April 2008, 16:04

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Performance mit NFS

Moin auch! Zur Frage oben: Die "Begrenzung" ist halt das NAS, der Chipsatz und die Architektur. Klar, dass du mit einem normalen Router, der ja wirklich nur "durchrouten" muss, auf fixere Werte kommst. Beim NAS macht dies halt ein flotterer Chipsatz, nur da werden die NASes gleich riiichtig teuer (leider). Ich kann nur sagen, dass ich mit dem alten NAS900 immer Werte von ca. 800 kB/Sek. (schreiben) und ca. 1,2 MB/Sek. (lesen) über Samba hatte. Mal zur Info: mit der nagelneuen Samba-config von Sn...

Sonntag, 13. April 2008, 15:07

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Stabilität Webserver - Erfahrungen?

Moin auch! Nope, ich habe den Webserver nur aufgesetzt und des woar's, keine selbstgemachten Änderungen. Die .conf zu ändern, macht wieder keinen Sinn (außer über eine do_it-Anpassung), weil diese sonst beim Neustart überbügelt wird, oder? Gruß, Sebastian

Sonntag, 13. April 2008, 12:03

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Stabilität Webserver - Erfahrungen?

Kein Problem. Hier die webserver.conf: ===== # 20071111 # by Knut Trepte for Raidsonnic GmbH # # Configuration file for the webserver package # # If the configuration below has been changed please # erase the "httpd.conf" and restart the NAS # # Enter the user the webserver should run with below # (default: nobody) WEB_SERVER_USER="nobody" # # Enter the group of the webroot directory below #(default: guest-share) WEB_SERVER_GROUP="guest-share" # # Enter the the rigts of the webroot directory bel...

Sonntag, 13. April 2008, 10:35

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Stabilität Webserver - Erfahrungen?

Moin nochmal! Ich muss das nochmal konkretisieren: Wenn ich (wie jetzt) nur eine einfach html-Seite mit einem Forwarder (siehe http://paul11.homeftp.net) auf dem Webserver laufen lasse, habe ich keine Probleme. Wenn ich allerdings testweise meine Website http://www.paul11.de, die aus 10-30 Grafiken pro Seite besteht dort hosten würde, oder bsp. ein Banner, welches in einem Forum mit ~ 500 Zugriffen am Tag verlinkt ist, kackt der Server ratzfatz ab. Wenn also viele Grafiken gleichzeitig zu laden ...

Mittwoch, 9. April 2008, 09:52

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Streamripper konfigurieren?

Perfekte Antwort, vielen Dank! Thema geklärt Gruß, Sebastian

Dienstag, 8. April 2008, 10:40

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Streamripper konfigurieren?

Nope, der Stream wird (Vermutung!) neu aufgezeichnet, dies erledigt z.B. beim Streamripper der Lame-Encoder. Diesen LAME kann man seeehr fein einstellen, was Qualität usw. angeht (nicht nur die Bitrate). Von daher frage ich mich, ob jemand mal die config vom Streamripper suchen und mir als Unix-Noob posten könnte, damit ich Euch evtl. eine überarbeitete config-Zeile für den Ripper erstelle und bei gleichbleibender Dateigröße ordentlich mehr Quali rausgeholt werden kann. Gruß, Sebastian

Dienstag, 8. April 2008, 10:15

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Schon was passiert ...?

Moin auch! Ich würde hier gern nochmal nachhaken, ob sich mittlerweile schon jemand an die Streamripper-Config gemacht hat (siehe oben), um eine bestmögliche Qualität aus den Rips herauszuholen. Gruß, Sebastian

Freitag, 4. April 2008, 09:06

Forenbeitrag von: »ted.striker«

FTP-Upload erbärmlich langsam?

Au weia, frag mich nicht, warum ich den übersehen habe. Besten Dank nochmal!!! Sebastian

Donnerstag, 3. April 2008, 21:47

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Nanü?

Zitat Original von snoopy [...] vielen Dank für die Bemühungen, HWguru hat nun auch das Paket gepostet- damit wirds wohl am einfachsten sein. [...] Hat schon jemand das paket von HWguru um ein SAMBA script (Einbinden) erweitert? [...] Moin auch! Bin ich besoffen? Wo ist dieses heilbringende Lösungspaket denn gepostet und verfügbar? Ich find hier irgendwie gar nix. Gruß, Sebastian

Donnerstag, 27. März 2008, 22:20

Forenbeitrag von: »ted.striker«

FTP-Upload erbärmlich langsam?

Moin auch! Die veränderte config zeigt Erfolg (HWGurus Methodik), die Uploads aus der Box rennen, nur leider ist nach einem Neustart halt wieder alles futsch. Naja, wenigstens hamma 50% des Problems erschlagen. Wer bietet nun eine Lösung, die beim Neustart nicht überschrieben wird? Gruß, Sebastian

Mittwoch, 26. März 2008, 19:21

Forenbeitrag von: »ted.striker«

RE: Einbau

Zitat Original von snoopy Coole Sache! HAt die Änderung schon mal jemand mit der IBRS2 Firmware probiert? Überleben die Änderungen dort auch den reboot? Greetz. Sven Moin auch! Yo, ich gerade. Kannste harken: 1.) sieht meine proftp.conf im Gegensatz zur geposteten so aus: ===== ServerName "NAS FTPD" ServerType standalone DefaultServer on DefaultRoot /mnt CharsetLocal UTF-8 CharsetRemote CP950 SystemLog /var/log/messages Port 21 Umask 006 MaxInstances 30 User nobody Group nobody RequireValidShel...

Mittwoch, 26. März 2008, 08:28

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Wie geil ist das denn?

Moin auch! Ihr habt's gelöst? Feine Sache, dickes Lob an Stonki! Könnte sich noch einer von Euch erbarmen, einem absoluten Noob beizupulen, wie und wo ich o.g. Änderungen einbauen muss? Vielen Dank Euch, Sebastian

Dienstag, 18. März 2008, 09:32

Forenbeitrag von: »ted.striker«

... Zwischenstand?!?

Moin auch! Vielleicht frage ich einfach nochmal in die Runde, ob sich bei jemandem von Euch was getan hat. Gibt es mittlerweile ein proftp-Update oder eine andere Lösung, um das Speed-Problem beim FTP-Upload in den Griff zu bekommen? :edit: Oder hat jemand von Euch mal diese Flipstar-Lösung probiert? - Ich als absoluter Unix-Noob traue mich da allein nicht ran. Verzweifelte Grüße, Sebastian

Mittwoch, 16. Januar 2008, 08:09

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Streamripper konfigurieren?

Moin auch! Nach ein paar Versuchen konnte ich über den Streamripper bisher nur herausfinden, dass er die Streams mit der Bitrate des gestreamten Programms encodiert, und dies mit dem neueren Xing-Encoder, der sagen wir mal suboptimale Ergebnisse liefert. Hat schon jemand von Euch eine Möglichkeit gefunden, um a) Einstellungen für das Ripping vorzunehmen (Qualitätsfaktor, Bitrate etc. etc.) oder b) sogar einen anderen Encoder samt config (z.B. den aktuellen LAME) zu verwenden? Gruß, Sebastian

Donnerstag, 10. Januar 2008, 09:26

Forenbeitrag von: »ted.striker«

RE: spinDown!?

Zitat Original von snoopy Schau doch mal, ob sich die platte(n) "schlafen legen" (function: spindown drive) - dazu gibts einen thread in diesem Forum. Nää, nää! Guck mal in das Posting oben, ich habe es fälschlicherweise mit "Die HDD ist nicht auf Auto-Power-down eingstellt, läuft also." beschrieben, meinte damit aber die Spindown-Funktion. Also die Platte läuft durch. Gruß, Sebastian

Mittwoch, 9. Januar 2008, 23:19

Forenbeitrag von: »ted.striker«

...Nachtrag

Moin nochmal! Der Webserver funzt auch überhaupt nicht: max. 30 Minuten, dann ist es vorbei mit dem Zugriff auf die Website. Nach einem Restart geht wieder alles, nur halt immer zeitlich begrenzt. Die Logs spucken ebenfalls nichts aus. Laufend neustarten kann ja wohl keine Lösung sein. Hat jemand von Euch den Webserver erfolgreich in Betrieb? Gruß, Sebastian

Mittwoch, 9. Januar 2008, 15:01

Forenbeitrag von: »ted.striker«

RE: nicht allein

Zitat Original von snoopy You are not alone... :-)) Bei mir sind es gerade mal 7 kb und dat bei einer "bonus-leitung" [...] Puh, freut mich! Hast du denn noch irgendetwas anderes probiert als ich? Hast du noch andere Ideen, mit denen ich rumprobieren könnte? Gruß, Sebastian

Mittwoch, 9. Januar 2008, 11:38

Forenbeitrag von: »ted.striker«

Stabilität Webserver - Erfahrungen?

Moin auch! Ich habe gestern Abend den Webserver auf meinem IB-NAS2000 installiert, alles lief wunderbar. Nun wollte ich heute Morgen nochmal testweise darauf zugreifen, aber Pustekuchen: ======= While trying to retrieve the URL: http://****.*******.***/ The following error was encountered: * Connection Failed The system returned: (111) Connection refused The remote host or network may be down. Please try the request again. ======= Die HDD ist nicht auf Auto-Power-down eingstellt, läuft also. Auc...