Freitag, 15. Dezember 2017, 15:12 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

1

Donnerstag, 3. April 2008, 07:57

Applikation do_it zur Einstellung der ftp Parameter

Liebe Leute!

Ich habe ein wenig mit dem von Raidsonic erstellten mtu tuningtool experimentiert und daraus eine andere Applikation gestrickt um die Parameter für den proftpd einzustellen.

Alles für die original Raidsonic xx.RS1 Firmware.

Ab dieser Version wird überprüft ob unter (/mnt/IDE1/) public/applications/* ein Script init gefunden wird und dann aufgerufen.
Das lässt sich gut benutzen um die notwendigen Einstellungen in proftpd.conf vorzunehmen.
Zu diesem Zeitpunkt ist proftpd.conf nur ein Template, das später scheinbar von Sausalito mit den über die Weboberfläche gemachten Benutzereinstellungen befüllt wird.

Ich habe proftpd.conf mit folgended Zeilen erweitert:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
<IfModule mod_delay.c>
DelayEngine off
</IfModule>

UseSendfile off

# allow to restart interrupped up-/downloads
AllowStoreRestart on
AllowRetrieveRestart on
Damit sollte durch den Eintrag "UseSendfile off" endlich das leidliche ftp Geschwindigkeitsthema erledigt sein. :D
Zusätzlich werden mit "DelayEngine off"die unschönen Meldungen "mod_delay/0.5: error opening DelayTable" verhindert.

Natürlich lässt sich das init Script auch für andere Dinge nutzen und erweitern.
Deshalb habe ich ein Paket gebaut, das sich einfach "do_it" nennt.

Einfach do_it.tgz in das Verzeichnis new_software kopieren und die Box neu starten. (Wie bereits von Raidsonic für die Beispielpakete beschrieben wurde!)

Wer will kann das Archiv auch per Hand auf (/mnt/IDE1/) public/applications auspacken. Mehr macht die Firmware auch nicht. Aber bitte direkt auf der Box mit "tar" und nicht mit irgendwelchen Windows Tools.

Später kann man das init Script direkt auf der Box per vi unter (/mnt/IDE1/) public/applications/do_it editieren, oder per SSH und winscp und nach eigenen Anforderungen erweitern.
:!: Bitte nicht unter Windows entpacken und editieren, das gibt Probleme, weil die Kodierung der Zeilenenden in Windows und Unix unterschiedlich sind und auch die Zugriffsrechte der Dateien verloren gehen.

lG HWguru

17.4.08 new_applications ausgebessert auf new_software
28.9.08 nicht mit Windows entpacken und editieren
»HWguru« hat folgende Datei angehängt:
  • do_it.tgz (958 Byte - 469 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Juni 2014, 14:21)
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

BooStar

Anfänger

Beiträge: 49

Wohnort: HamburgCity

2

Donnerstag, 3. April 2008, 10:02

ahh ein init script?
sehe ich das richtig, das sich init scripte beim starten automatisch ausfuehren lassen?
ich werds mir spaeter mal anschauen, vllt bekomme ich mein kleines script fuer die tinky ein bischen verbessert, bzw automatisch gestartet...

danke dafuer..
Hardware Name: IB-NAS 1000 Platform
Firmware Version: 2.3.2-mu-02.2
Hardware Version: Rev. B
:DMIT ZWEI FESTPLATTEN :D

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

3

Donnerstag, 3. April 2008, 18:15

RE: Applikation do_it zur Einstellung der ftp Parameter

Lieber Guru,

Deinen Namen trägst Du wohl zurecht.... ick sach: Göttlich, einfach nur göttlich!

Bei mir rockz Dein script.

Ah ja, auch wenns quasi hinfällig ist - hier meine eben erhaltene AW von Raidsonic bezüglich der FW:

Guten Tag,

Vielen dank für ihre Anfrage.

Sind die Firmwares für das NAS 1000, 2000 und 4220 kompatibel?

-> nein, die Firmware der einzelnen Geräte kann untereinander nicht
-> ausgetauscht werden

Kann ich nach Anleitung für das NAS 4220 ein Paket für das NAS 2000 erstellen und läuft das dann auch oder gibt es Unterschiede zwischen den Firmwares (z.B. die Benennung von Systemordnern?

-> es ist vorgesehen dass dieeinzelnen Packete auf allen ICY BOX NAS
-> verwendet werden können

Mit freundlichen Grüßen // Best regards
Support-Team

---> Die 2.AW stimmt offensichtlich auch, denn die Variante1 hatte ich ja probiert und es klappte.

Naja, auf zur nächsten Baustelle: SAMBA und die großen Datenmengen ... ;)
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

4

Freitag, 4. April 2008, 20:32

@ Boostar

Ich glaube bei der Tinky überleben die Änderungen eh und je den Neustart. Auf das proftpd und Samba script kannst Du damit evtl. auch verzichten.

Greetz.
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)