sabato, 25 novembre 2017, 10:38 UTC+1

Non risulti loggato.

  • Login
  • Registrazione

Gentile visitatore,
Benvenuto su NAS Forum. Se questa è la tua prima visita, ti chiediamo di leggere la sezione Aiuto. Questa guida ti spiegherà il funzionamento di questa pagina. Prima di poter utilizzare tutte le funzioni di questo software dovrai registrarti. Usa la form di registrazione per registrarti adesso, oppure visualizza maggiori informazioni sul processo di registrazione. Se sei già un utente registrato, allora dovrai solamente procedere con il login da qui.

Hubert

Principiante

1

domenica, 23 dicembre 2007, 11:56

Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hallo,

ich probiere seit drei Tagen meine NAS2000 in Betrieb zu nehmen. Beim Kopieren von Verzeichnissen >50MB bricht die Übertragung nach ca. 30sec ab und mein Explorer meldet: "Netzlaufwerk nicht verbunden". Der Effekt ist reproduzierbar. Mein Netzwerk sieht so aus:
NAS2000, Router, Switch, PC mit XP Home, PC mit Vista Home Premium.
Ich habe schon feste IP Addressen, Addressen mit DHCP, Platte mit FAT32 formatiert, Platte mit ext2 formatiert, Laufwerk über Explorer verbunden, Laufwerk mit "net use ..." verbunden. Das Ergebnis ist immer das gleiche.

Was mach ich falsch?

HWguru

NAS2000-Team

Posts: 1.001

Località: Wien

2

domenica, 23 dicembre 2007, 23:32

RE: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hi,
schalte mal den Lüfter ein. Bleibt das Problem?
Ich hatte einmal Probleme mit der Temperatur.

lG,
HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

Hubert

Principiante

3

lunedì, 24 dicembre 2007, 14:26

RE: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hallo,

erstmal danke für die schnelle Antwort.
Der Lüfter war an. Zum Schluss war das Gehäuse offen und die Festplatte stand ausserhalb des Gehäuses (ich dachte vielleicht ein Wackelkontakt).
Ich hab' noch ein anderes Forum gefunden wo jemand das gleiche Problem hatte (nur mit Win XP, Linux lief einwandfrei). Er hat das Problem 'gelöst' indem er das NAS einfach wieder zurück gegeben hat.
Ich möchte es aber gerne behalten. Deshalb folgende Frage:
Hat jemand das NAS über Samba an einem Win XP Rechner laufen und kann problemlos grosse Dateibäume hin und her kopieren?

Viele Grüsse und frohe Weihnachten

Hubert

HWguru

NAS2000-Team

Posts: 1.001

Località: Wien

4

lunedì, 24 dicembre 2007, 23:57

RE: Bricht ab bei grossen Datenmengen

erst mal ein Frohes Fest!!

Ich habe ein NAS200 im Netzwerk laufen - mehrere XP Rechner, Samba share, mehrere Benutzer - OK
Übertragen von DVD ISO images ist kein Problem bei uns. ca. 50Mbit Rx und 30Mbit Tx
Größere Verzeichnisstruktur muss ich mal versuchen.

Hast du die aktuelle Firmware drauf?
Welche Version läuft bei dir?

Mit älteren Versionen hatte ich auch Probleme.

Gehäuse mit Lüfter auf kleiner Stufe muss OK sein.

lG HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

dietmar.z

Principiante

5

sabato, 29 dicembre 2007, 02:10

RE: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hallo,

ich hab eine ähnliche Konfiguration:

-NAS2000 mit 500GB HD, mit fester ID und ext2-Filesystem, aktuellste Firmware 2.3.2.IB.2.RS.1
-mehrere Verzeichnisse über Netzlaufwerk angebunden (Samba-Shares: bilder, filme, musik an Icybox in der Netzwerkumgebung); Lüfter auf kleiner Stufe
-PC mit Win XP Home; PC mit Suse 10.3 und Switch dazwischen

Da mein Suse-PC mein Server ist/war kopiere ich meistens auf der Konsole; habe aber gerade testweise ca. 400 MB in Dateien und ca 50 MB in 681 Dateien und 160 Ordner im Explorer auf XP kopiert -> ohne Probleme.

Auch das Durchsuchen meiner Musiksammlung (ca.15000 Titel in diversen Unterordnern) zum Erstellen von Abspiellisten läuft über Nacht ohne Probleme.

Vielleicht liegts an einer Einstellung der Netzwerkkarte; ich hab da sowas wie "Flowcontrol" gefunden, die war bei mir "disabled". Bin jetzt kein Hardwareguru, aber vielleicht ist es ja einen Versuch wert?

OliB

Principiante

6

venerdì, 04 gennaio 2008, 18:54

RE: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hi,

also ich hab keine Probleme. Hab grad mal 2800 Datein (rd. 800 MB) über Vista per WLAN auf das NAS geladen und auch wieder problemlos downgeloaded ...

Vista Business - WLAN 200 Router - NAS 2000 mit FW2.3.2.IB.2.RS.1

- Hast Du mal im NAS Setup alles deaktiviert, was Du nicht brauchst, z.B. FTP
- Hast Du mal einen anderen Router probiert bzw. Rechner und NAS direkt verbunden ?

gruss

Oliver

Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

7

mercoledì, 09 gennaio 2008, 13:53

Ich hab ein ähnliches Problem!

Seit dem Update von 1.x auf 2.3.2-IB-2 ( hab auch das 2.3.2-IB-1 versucht), habe ich Problme mit WinXP Prof. Rechnern. WinME und WinXP Home kopieren die Daten einwandfrei aufs NAS2000 und kopieren sie auch wieder einwandfrei auf die lokale Platte. Mit den WinXP Prof kann ich upladen, aber beim Download gibt es immer wieder mächtige Probleme.
Ich kann auf das NAS2000 zugreifen und sehe alle Dateien. Ich kann Dateien auf das NAS2000 schreiben, aber die Daten nicht immer herunterladen. Beim Herunterladen kommt nach ca. 2 Minuten (in der Zeit leuchtet die R/W-LED nur sehr selten) die Fehlermeldung:

Test.zip (Dateiname) kann nicht kopiert werden: Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar.

Und manchmal auch:

Auf \\192.168.0.9 kann nicht zugegriffen werden. Sie haben eventuell keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden. Wenden Sie sich an den Administrator des Servers, um herauszufinden, ob Sie über die Berechtigungen verfügen. Der Serverdienst wurde nicht gestartet.


Wenn ich mehrere Downloads starte und somit vom NAS2000 aus verschiedenen Verzeichnissen Daten herunterkopiere, funktioniert es meistens. Sobald einige Downloads fertig sind und spätestens wenn nur mehr ein einziger Download vorhanden ist und ich nicht sofort einen weiteren starte, kommt die schon genannte Fehlermeldung:

Test.zip kann nicht kopiert werden: Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar.

Dateien über ca. 2 MB bereiten eher Probleme als kleinere.

Ich nutze SMB mit Benutzerfreigaben und Gruppen. Die Rechner haben dieselben Benutzernamen und Kennwörter, wie im NAS2000 eingegeben. Früher hatte ich alle Rechner mit denselben Benutzernamen und Kennwörtern eingerichtet, das hat aber seit dem Upgrade Probleme bereitet und ich dachte es würde sich durch verschiedene Benutzer lösen.


Ich habe schon die Festplatte getauscht, NAS2000 auf Werkseinstellung zurückgesetzt, neu formatiert, Freigaben neu eingerichtet.

Ich hab das NAS2000 schon seit einem guten Jahr laufen und nie größere Problme gehabt. Vor dem Upgrade von 1.x auf 2.2.3 hatte ich manchmal das Problem, dass ich nicht mehr die Rechte zum Löschen einiger Dateien hatte. Ich konnte sie aber umbenennen und meistens nach dem Neustart vom NAS2000 löschen.

Ich habe erst kürzlich Upgegrated und Windowsupdates immer auf dem Laufenden. Kann es sein, dass ein Windowsupdate Probleme bereitet und Einstellungen geändert hat. Deinstallieren der Updates hat nicht geholfen.

Grüße Ronnie
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

HWguru

NAS2000-Team

Posts: 1.001

Località: Wien

8

mercoledì, 09 gennaio 2008, 14:43

Hi, hast du auch die letzte Firmware FW2.3.2.IB.2.RS.1 drauf?
RS.1 ist die aktuellste - FW2.3.2.IB.2 ist älter.
Deine beschriebenen Probleme kenne ich von Vorgängerversionen.
Welches Dateisystem verwendest du. Ich habe Ext3 - OK.
Hast du mit eingeschaltetem Lüfter getestet?
Hast du ein serielles Kabel? Ev. kommen an der Kosole Meldungen raus.
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

9

mercoledì, 09 gennaio 2008, 14:49

Danke für die Rasche Antwort!

Ja hab jetzt 2.3.2.IB.2.RS.1 drauf!

Hab vorhin falsch geschrieben: Hatte vorher die 2.3.2.IB.2 drauf.

Hab gerade Ext2 versucht, hatte vorher Ext3.
Lüfter ist immer an.
Ja hab serielles Kaber (von Raidsonic), mit dem ich von v1.x auf 2.3.2.IB.2.RS.1 Upgegraded habe.

Soll ich das Kabel anschließen und mal den Hyperterminal starten. Muss ich die Einstellungen wie beim Upgrade wählen?
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

Questo post è stato modificato 2 volta(e), ultima modifica di "Plufi" (09/01/2008, 15:24)


HWguru

NAS2000-Team

Posts: 1.001

Località: Wien

10

mercoledì, 09 gennaio 2008, 14:57

kommen da unmotiviert irgenwelche Messages an der Konsole raus?
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

11

mercoledì, 09 gennaio 2008, 15:03

sorry? downmotiviert?

Hab mein Posting von vorhin etwas erweitert. Verbinden über Hyperterminal?

Ist es normal, dass im Log File "Samba Log" die services immer geöffnet und geschlossen werden (alle 3 bis 15 minuten).

Die Icybox ist gerade hier in der Firma im Einsatz, aber ich schätze ich kann sie schon mal neustarten.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

12

mercoledì, 09 gennaio 2008, 15:09

Habs fast vergessen. Ich habe das NAS2000 gestern in einem anderen Netzwerk gehabt. Und dort konnte ich ohne Probleme bei mehrfachen parallelen Downloads alles herunteralden, ich dachte die Platte sei kaputt. Neue rein und dann konnte ich fast nichts mehr hinaufladen, gerade mal ein paar MB und dann Absturz des Windows Explorers. Es half nur ein Neustart. Hier im Netz kann ich wie schon beschrieben ohne Probleme Uploaden. ???

HWguru hast du jetzt noch etwas Zeit, weil dann werde ich sofort den seiellen Kabel anschließen. Wenns dir abends lieber wäre, dann sag bitte bescheid.

Danke
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

13

mercoledì, 09 gennaio 2008, 15:40

So nun ist's in der Textdatei
Plufi ha allegato il seguente file:
  • Hyperterminal1.txt (17,2 kB - Il file è stato scaricato 48 volte - Ultimo download: 31/03/2012, 19:21)
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

Questo post è stato modificato 1 volta(e), ultima modifica di "Plufi" (09/01/2008, 16:14)


Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

14

mercoledì, 09 gennaio 2008, 15:41

Soll ich mich einloggen?
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

Questo post è stato modificato 1 volta(e), ultima modifica di "Plufi" (09/01/2008, 16:15)


HWguru

NAS2000-Team

Posts: 1.001

Località: Wien

15

mercoledì, 09 gennaio 2008, 15:58

tut leid - der Rechtschreibfehler gehört dir ;-)

ich wollte schreiben: da unmotiviert

kannst aber den Log in eine Datei packen und hochladen
Mich hätte interessiert, ob während des Betriebes Meldungen kommen.
Speziell wenn die Verbindung übers Netz abbricht.

Ja, abends ist mehr Zeit, muss wieder arbeiten...
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

16

mercoledì, 09 gennaio 2008, 16:00

hier ein Samba Log:

[2008/01/09 16:31:22, 0 smbd version 3.0.20 started.
[2008/01/09 16:31:26, 0 smbd version 3.0.20 started.
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 16:32:02, 1 c51pc241 (192.168.0.2) connect to service D initially as user mit241 (uid=515, gid=100) (pid 1290)
fx-252190 fx-252190 (192.168.0.100) [2008/01/09 16:36:32, 1 fx-252190 (192.168.0.100) connect to service D initially as user xerox (uid=521, gid=100) (pid 1302)
fx-252190 fx-252190 (192.168.0.100) [2008/01/09 16:36:34, 1 fx-252190 (192.168.0.100) closed connection to service D
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 16:45:24, 1 c51pc241 (192.168.0.2) closed connection to service D
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 16:54:44, 1 c51pc241 (192.168.0.2) connect to service prog initially as user mit241 (uid=515, gid=100) (pid 1333)
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 16:56:04, 1 c51pc241 (192.168.0.2) connect to service D initially as user mit241 (uid=515, gid=100) (pid 1333)
fx-252190 fx-252190 (192.168.0.100) [2008/01/09 17:02:32, 1 fx-252190 (192.168.0.100) connect to service D initially as user xerox (uid=521, gid=100) (pid 1349)
fx-252190 fx-252190 (192.168.0.100) [2008/01/09 17:02:33, 1 fx-252190 (192.168.0.100) closed connection to service D
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:06:18, 1 c51pc241 (192.168.0.2) closed connection to service prog
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:18:59, 1 c51pc241 (192.168.0.2) connect to service prog initially as user mit241 (uid=515, gid=100) (pid 1333)
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:20:22, 1 c51pc241 (192.168.0.2) closed connection to service prog
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:20:22, 1 c51pc241 (192.168.0.2) closed connection to service D
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:20:23, 1 c51pc241 (192.168.0.2) connect to service prog initially as user mit241 (uid=515, gid=100) (pid 1383)
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:20:34, 1 c51pc241 (192.168.0.2) closed connection to service prog
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:25:44, 1 c51pc241 (192.168.0.2) connect to service D initially as user mit241 (uid=515, gid=100) (pid 1387)
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:30:44, 1 c51pc241 (192.168.0.2) closed connection to service D
c51pc241 c51pc241 (192.168.0.2) [2008/01/09 17:32:40, 1 c51pc241 (192.168.0.2) connect to service D initially as user mit241 (uid=515, gid=100) (pid 1388)


Von prog hab ich um 16:54:44 versucht was herunterzuladen, nach ca. einer halben Minute hab ichs abgebrochen.

Von prog hab ich um 17:18:59 versucht was herunterzuladen, nach knapp über einer Minute gabs die Fehlermeldung. Man sieht im Log, dass die Verbindung vom NAS geschlossen und dann wieder geöffnet und geschlossen wurde. Den Ordner hab ich aber offen gelassen.
Ich hatte noch ein Programm offen, das auf *.dbf-Dateien auf D zugegriffen hat. Warum wird diese Verbindung auch geschlossen? Nun sind die nichtgespeicherten Daten verloren (Windows meldet einen Fehler beim Schreiben). Ich bin nicht sicher ob ich um 17:25:44 oder kurz davor das Programm bedienen wollte und es dann schließen musste. Um 17:32:40 hab ich dann wieder auf D zugegriffen.


Kann man sich in der Konsole (Hyperterminal) auch als root anmelden?

Sind die folgenden Nachrichten ein Problem?

EXT2-fs: unable to read superblock
cramfs: wrong magic

EXT2-fs warning: mounting unchecked fs, running e2fsck is recommended


Im Hyperterminal gabs sonst keine Meldungen. Ich war nicht eingeloggt.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

Questo post è stato modificato 4 volta(e), ultima modifica di "Plufi" (09/01/2008, 17:39)


HWguru

NAS2000-Team

Posts: 1.001

Località: Wien

17

mercoledì, 09 gennaio 2008, 20:20

hi, als Textdokument ist es viel übersichlicher :]

- wenn du das ssh Paket installierst, kannst du dich per PuTTY als root einloggen
- wäre interessant ob diese Netzwerkverbindung auch abbricht
- das Samba log schaut soweit so aus wie bei mir
- "EXT2-fs: unable to read superblock" und "cramfs: wrong magic" kommt bei mir auch, aber das die Platte nach einem Diskcheck verlangt stört mich. Hast du mal in Maintinance-Disk Utility ein "Scan" versucht?
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

Plufi

Principiante

Posts: 33

Località: Südtirol

18

mercoledì, 09 gennaio 2008, 20:39

Danke für die rasche Antwort!

Ich hab das Problem gelöst!
Ich habe einen Router und dann einen weiteren Router als "Switch" benutzt. Das NAS 2000 hängt hinter dem "Switch" und das war das Problem! Hab ich das NAS direkt am Router passts. Ich werde mir morgen gleich einen richtigen Switch kaufen und daran dann das NAS hängen, dann sollte es passen.

Zu deinen Fragen: Ich hab schon gescannt und es war alles ok. Werden morgen Scan ausführen und schauen ob es dann weg ist.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.

snoopy

NAS2000-Team

Posts: 467

Località: Zu Hause

19

giovedì, 10 gennaio 2008, 08:54

same problem.....

Hi, hatte das selbe problem mit der fat32 formatierung. Abbruch nach ca. 20-30 sek. Aber nur SAMBA denn via FileZilla ftp im LAN ging es (zwar langsamer- abba immerhin). Nun hatte ich gestern alles umgemodelt auf ext3 und beim Zurückschieben des backups konnte ich immerhin über 2,5 Stunden Files auf die Box schieben. Das waren ca. 35 Gb als komplette Verzeichnisstruktur. Mehr hab ich nicht getestet, der rest der Verzeichnisse war kleiner. Meine box hängt übrigens direkt am Router (ohne Switch & co.) - das war aber auch schon so, als ich die fat32 noch hatte. FW ist ebenfalls die RS1 ....daran habe ich auch nichts geändert.... kann also nicht ausschließlich daran gelegen haben ;-)

Kann es sein, das das UNIX besser mit der ext Formatierung klar kommt? (schliesslich habe ich NUR das geändert und es funzt jetzt)

Greetz
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

duane.barry

Principiante

Posts: 1

Località: Köln

20

giovedì, 17 gennaio 2008, 11:05

RE: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hi,

ich hatte das gleiche Problem.

Hatte das problem zuerst meinem Netzwerk zugeordnet. Mein NAS hängt an einem DD-WRT54G, alle anderen Geräte greifen Wireless drauf zu. Hatte dann die Namensauflösung abgeschaltet, hat aber auch nicht geholfen.

Nach dem ich dann zahlreiche Foren durchsucht hatte, habe ich am Ende das Problem auf Windows XP prof. zurückgeführt. Was sonst?

In meinem Fall habe alle nicht verbundenen Netzwerkkarten in meinen Rechnern deaktiviert, das beinhalted auch IEE 1394 Controller.

Seit dem ich das gemacht habe, funktioniert der Transfer einwandfrei!
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.
Konfuzius