Freitag, 24. November 2017, 10:17 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

21

Freitag, 18. Januar 2008, 14:09

SAMBA Tuning!! Abhilfe: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hola miteinander,

vielleicht hilft das hier weiter: write raw = yes

Tuningeinstellungen in der smb.conf

[Global]
getwd cache = yes {beschleunigt die Anzeige der Ordner unter Windows}
dead time = 5 {wann eine tote Verbindung gelöscht wird}
log level = 1 {es werden nur die notwendigsten Log aufgezeichnet}
read raw = yes {ermöglichen Samba, große Lesevorgänge auf dem Netzwerk zu benützen}
write raw = yes {ermöglichen Samba, große Schreibvorgänge auf dem Netzwerk zu benützen}
oplocks = yes {erlauben Clients Dateien lokal zu cachen und steigern die Performance in der Größenordnung von 30 Prozent}
max xmit = 65535 {diese Option setzt den größten Datenblock, den Samba auf einmal zu schreiben versucht}
lpq cache time = 30 {Wenn dein lpq (Inhalt der Drucker-Warteschlange)-Befehl lange Zeit zum Beenden braucht,}
{solltest du die lpq cache time auf einen höheren Wert als die momentane Zeitdauer hinaufsetzen, }
{die für die Ausführung von lpq nötig ist, damit Samba vom Start einer neuen Anfrage zurückgehalten wird, }
{wenn schon eine läuft. Die Vorgabe ist 10 Sekunden, was angemessen ist.}

Möge es nützen!
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

22

Donnerstag, 28. Februar 2008, 01:56

Hallo,

also ich hab die gleichen Probleme, das mein NAS2000 bei großen Datenmengen abbricht.
Ist aber so wie ich das sehe nur beim Schreiben.

Es würde mich nun Interessieren wie ich die smb.conf ändern kann, so wie es im letzten Beitrag von snoopy vorgeschlagen wurde.

Den SSH-Server hab ich drauf und kann mit PuTTY auch verbinden, aber weiter komm ich nicht. Wie editiere ich die smb.conf?

Gruß Socke

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

23

Donnerstag, 27. März 2008, 22:01

Hi Socke,

Deine Frage kann ich verstehen, hatte ich am Anfang auch.

Follgendes zur Lösung: Wir basteln grad ein einer Lösung für die Änderung der ftp Server config so das diese beim Neustart der BOX automatisch die angepasste config datei verwendet wird. Da wäre es sicher clever auch die smb.config mit aufzunehmen, da die Änderungen das Problem mit dem Abbruch zumindest bei mir gelöst haben.

Ich denke es wird noch ein kleines Weilchen dauern aber Du kannst ja den Fortschritt unter dem Top Thema FTP upload erbärmlich langsam verfolgen.

Greetz. Und etwas Geduld... Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

24

Freitag, 4. April 2008, 08:35

RE: SAMBA Tuning!! Abhilfe: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hallo snoopy!

ich glaube der Trick mit der do_it Applikation geht auch für samba.
Kannst du das bitte verifizieren?

1. Kopiere diese smd.conf in das do_it Verzeichnis (enthält deine vorgeschlagenen Parameter)
2. füge die Zeile "cp $WORK_DIR/smb.conf /usr/hddapp/etc/samba" zum init hinzu
3. reboot

Danke HWguru
»HWguru« hat folgende Datei angehängt:
  • smb.conf (2,09 kB - 68 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. November 2012, 14:57)
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

25

Freitag, 4. April 2008, 16:51

RE: SAMBA Tuning!! Abhilfe: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hola HWguru,

na, dem komme ich liebend gerne nach..... melde mich gleich wieder!

greetz. Snoop
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

26

Freitag, 4. April 2008, 17:25

RE: SAMBA Tuning!! Abhilfe: Bricht ab bei grossen Datenmengen

Hola, die ini sieht dann so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
#!/bin/sh
#					20080404
# by HWguru and snoopy
#
# at the point where init gets executed a template with modified
# parameters will be copied to /usr/hddapp/etc
#
# later on sausalito seems to add all settings made through web interface
# like users and shares
#
#
HD_MNT_POINT=$(cat /usr/sausalito/codb/objects/1/Disk.rootdir 2> /dev/null)
WORK_DIR=$HD_MNT_POINT/public/applications/do_it
#
echo "-------- will do something here :-) ---------"
#
if [ -f $WORK_DIR/proftpd.conf ]; then
	echo "copy modified proftpd.conf template"
	cp $WORK_DIR/proftpd.conf /usr/hddapp/etc
	
else
	echo "$WORK_DIR/proftpd.conf not found ... skipping"
fi
#

HD_MNT_POINT=$(cat /usr/sausalito/codb/objects/1/Disk.rootdir 2> /dev/null)
WORK_DIR=$HD_MNT_POINT/public/applications/do_it

if [ -f $WORK_DIR/smb.conf ]; then
	echo "copy modified smb.conf template"
	cp $WORK_DIR/smb.conf /usr/hddapp/etc/samba
else
	echo "$WORK_DIR/smb.conf not found ... skipping"
fi
#

.... As you see: Ich habe die smb mal nicht einfach mit in den proftpd Block geschrieben, sonst bekommen wir Verwirrungen in den logs. ;)

--> Testing right now ....
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »snoopy« (4. April 2008, 20:17)


snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

27

Freitag, 4. April 2008, 18:44

RE: SAMBA Tuning!! Abhilfe: Bricht ab bei grossen Datenmengen

:D 8) :] :) =) :D .... Ladies and gentlemen!

It works!

Ich bastle gleich mal ne do_it für alle ,,,,
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

28

Freitag, 4. April 2008, 20:03

Tuning Kit

:D So, es ist vollbracht. Das FTP Tuning paket hat einen kleinen Bruder für SAMBA bekommen und beide laufen unter der aktuellen FW IB....RS1. :D

Das "do_it.zip" herunterladen, entpacken und die Datei "-LESEN-" öffnen. Darin steht step by step wie vorzugehen ist. Quasi in 5 Schritten zum erfolg :) --->>>[attach]158[/attach]<<<---

Na denne! Start frei! 8)

Edit by HWguru:
Das zip kann nicht über new_software installiert werden. Zusätzlich muss man die Berechtigung des init Skript auf ausführbar (x) setzen.

Für die enfachere Installation über new_software wie bei meiner ersten Variante müsst ihr die [attach=156]tgz Version[/attach] nehmen. --->>>[attach]156[/attach]<<<---
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »snoopy« (4. April 2008, 20:12)