Montag, 20. November 2017, 01:21 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. April 2008, 11:52

Probleme beim Umsetzen des root Kennwortes

grosse Probleme

1 die PW richtig eintragen, sollte nun geklappt haben
2 in deiner Init/Conf von do_it steht Servername, muss das gleich Hostname sein ?
sind bei mir ungleich

der Aufruf
mv /etc/passwd /etc/passwd.bak über putty am NAS klappt, seh ich ja im dir ETC

der Aufruf
sed 's/....

scheint nicht zu klappen

ich habe ein TGZ in new gestellt, auspacken und DIR erstellen läuft, aber init nicht

wird Init jedesmal ausgeführt ? oder nur einmalig beim Installieren ?

wie kann ich die Ausführungsreihenfolge ändern, mein Gefühl sagt mir, ich hab alles richtig eingestellt, aber erst wird do_it ausgefführt, dann SSH somit ist PW wieder raidsonic, offensichtlich muss do_it jedesmal beim Start nach SSH laufen um bei jedem Neustart das PW umzuschreiben ? was aber wegen vermutlich falscher Ausührungsreihenfolge nicht gelingt....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jar« (27. April 2008, 11:53)


HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

2

Sonntag, 27. April 2008, 12:50

Hallo,
hast du das do_it Paket, das zur Lösung des ftp Problems dient installiert?
Dort kannst du das init um die beschriebenen Zeilen erweitern.

Das init wird jedes mal beim Booten der Box ausgeführt.
Also wird immer das Kennwort umgesetzt.

Beim Installieren der Paketes wird nur automatisch das tgz ausgepackt und in applications geschoben.

Das do_it hat nichts mit ssh zu tun, sondern ist nur ein fertiges Paket das beim Booten die ftp Parameter setzt.
do_it ist dann das Verzeichnis unter /mnt/IDE1/public/applications und dort wird automatisch das init script von der NAS Firmware gestartet.

Zitat

Nas> ls /mnt/IDE1/public/applications/do_it
proftpd.conf VERSION init

Wenn du manuell das passwd file änderst und dich neu mit putty über ssh verbindest, ist schon das neue Kennwort wirksam.
So kannst du es auch testen ohne neu booten zu müssen.

lG
HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

3

Sonntag, 27. April 2008, 13:27

zur INFO

ich habe ein NAS2001, SSH Media und Webserver installiert, scheint also kompatibel zum NAS2000 zu sein, weil SSH läuft ja


Zitat

Original von HWguru
Hallo,
hast du das do_it Paket, das zur Lösung des ftp Problems dient installiert?
Dort kannst du das init um die beschriebenen Zeilen erweitern.


hab ich, Schwirikeiten unter win mehr oder weniger überwunden
musste den "richtigen" Packer finden -> PowerArchiver aber der hat als owner f. init nicht root eingetragen sondern 2
ich vermutete das dies auch meine Probleme sind, unter properties hab ich dann verbunden auf root geändert, aber schon ausgepackt installiert

Zitat

Original von HWguru
Das init wird jedes mal beim Booten der Box ausgeführt.
Also wird immer das Kennwort umgesetzt.


eben bei mir nicht, Fehlermöglichkeiten
Init wird vor SSH gestartet ?, also SSH überschreibt das PW ? dazu sagst du nix

Zitat

Original von HWguru
Beim Installieren der Paketes wird nur automatisch das tgz ausgepackt und in applications geschoben.


das hatte ich auch bemerkt :-)

Zitat

Original von HWguru
Das do_it hat nichts mit ssh zu tun, sondern ist nur ein fertiges Paket das beim Booten die ftp Parameter setzt.


das habe ich nie bezweifelt, nur war es der beschriebene "leichte" Weg das rootPW zu ändern, ergo habe ich den versucht

Zitat

Original von HWguru
do_it ist dann das Verzeichnis unter /mnt/IDE1/public/applications und dort wird automatisch das init script von der NAS Firmware gestartet.

Zitat

Nas> ls /mnt/IDE1/public/applications/do_it
proftpd.conf VERSION init

Wenn du manuell das passwd file änderst und dich neu mit putty über ssh verbindest, ist schon das neue Kennwort wirksam.
So kannst du es auch testen ohne neu booten zu müssen.


und das ist mir unklar, es funzte nicht

muss ich beim ändern von / ein \ vorsetzen ? oder ist das nur bei der Init Datei nötig ?

mein PW hatt 2x / ergo muss ich in der Init 2x \ vorsetzen, aber auch beim direkten Edit ?

und wenn wie du schreibst es direkt ohne neubooten zu ändern geht, wieso hat er eine 2te Putty Task nicht möglich gemacht im login mit dem geänderten PW ? access denied und wieso konnte ich mich in der ersten putty Task trotzdem wieder mit raidsonic als PW syncronisieren ?

lG
jar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jar« (27. April 2008, 13:30)


HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

4

Sonntag, 27. April 2008, 13:47

Hallo,
irgendwie sprechen wir von unterschiedlichen Dingen.

Um das Paket do_it zu installieren brauchst du keinen Packer.

Das do_it.tgz von hier runterladen und wie dort auch beschrieben vorgehen.

Dann brauchst du das init nur mehr erweitern.

Ich hoffe das ist beim NAS2001 auch so. Ich kann das nicht testen, weil ich nur ein 200er hier habe.

Bei unix ist ein / ein spezielles Zeichen. Um es in einem Text verwenden zu können musst du ein \ voranstellen: "abc/d" -> "ab\/d" oder "a/bc/d" -> "a\/bc\/d"
Das ist im script und auch in der Befehlszeile so (unix like eben).
Wenn du die Zeichenfolge (Hash Wert) falsch eingibst, setzt du das Kennwort auf etwas was du nicht kennst.

Zitat

und wenn wie du schreibst es direkt ohne neubooten zu ändern geht, wieso hat er eine 2te Putty Task nicht möglich gemacht im login mit dem geänderten PW ? access denied und wieso konnte ich mich in der ersten putty Task trotzdem wieder mit raidsonic als PW syncronisieren ?

Ich vermute du hast dich mit den \/ vertan und dadurch ein falsches Kennwort gewählt.

P.S. ich eröffne ein neues Thema
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

5

Sonntag, 27. April 2008, 14:09

Zitat

Original von HWguru
Dann brauchst du das init nur mehr erweitern.


sorry, will nicht meckern, vllt bin ich nur zu doof
um das init zu erweitern muss ich das tgz erst mal auspacken
um es dann zu editieren, wenn ich es denn als tgz wieder erkennbar einpacken möchte brauch ich sw, am liebsten unter win, das ist mir ja gelungen nur mit init owner 2 statt root, was vermutlich auch nicht funzt

Zitat

Original von HWguru
Bei unix ist ein / ein spezielles Zeichen. Um es in einem Text verwenden zu können musst du ein \ voranstellen: "abc/d" -> "ab\/d" oder "a/bc/d" -> "a\/bc\/d"
Das ist im script und auch in der Befehlszeile so (unix like eben).


ok somit habe ich das PW in der befehlszeile falsch im init richtig eingegeben, aber dann

Zitat

Original von HWguru
Wenn du die Zeichenfolge (Hash Wert) falsch eingibst, setzt du das Kennwort auf etwas was du nicht kennst.
Ich vermute du hast dich mit den \/ vertan und dadurch ein falsches Kennwort gewählt.


hätte ein Login mit raidsonic auch nicht funktionieren dürfen

trotzdem vielen Dank das du hilfst, warte auf weitere Ideen

du sagst immer noch nix zur Reihenfolge der Init Abarbeitung unter Applikationen

wer bestimmt das und könnte do_it vor SSH laufen ? und würde dann deswegen nicht das geünschte tun, also das PW setzen, bzw. man merkt es nicht weil SSH das wieder umsetzt ?

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

6

Sonntag, 27. April 2008, 14:28

1. du nimmst das do_it.tgz so wie es ist und installierst das Paket.
2. über ssh einloggen und das init ändern (mit vi :( )

so brauchst du keinen Packer...

Meiner Meinung nach ist die Reihenfolge der Pakete egal.
Das Kennwort aus dem passwd komm erst beim Login Versuch über putty zum Einsatz und da ist längst alles fertig.

Es werden die init von allen vorhandenen Paketen abgearbeitet.
Ich vermute in der Reihenfolge wie sie das ls liefert

Zitat

Nas> ll /mnt/IDE1/public/applications/
drwxr-xr-x 2 root root 4096 Apr 21 09:17 do_it
drwxr-xr-x 5 admin root 4096 Jan 1 1970 streamripper-app
drwxr-xr-x 6 admin root 4096 Jan 1 1970 ssh-server
drwxrwxrwx 2 root root 4096 Jan 2 1970 new_software
drwxrwxrwx 3 root root 4096 Apr 17 08:19 ..
drwxrwxrwx 6 root root 4096 Jan 1 1970 .

stimmt, login hätte nicht mit raidsonic klappen dürfen - keine Idee

Kontrolliere das passwd file mit: cat /etc/passwd
Steht dein neues Passwort drin? Benutze das passwd Kommando und schaue noch mal rein.

Zur Sicherheit das Kommando schaut so aus:

sed 's/altes_pass/neues_pass/' /etc/passwd.bak > /etc/passwd
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

7

Sonntag, 27. April 2008, 16:04

Zitat

Original von HWguru
Kontrolliere das passwd file mit: cat /etc/passwd
Steht dein neues Passwort drin? Benutze das passwd Kommando und schaue noch mal rein.


steht neu drin ABEr mit \/ was ja bei der Anzeige nicht sein darf, nur beim Eintippen

Zitat

Original von HWguru
stimmt, login hätte nicht mit raidsonic klappen dürfen - keine Idee


und wieso konnte ich dann login mit raidsonic machen, nun bin ich erst verwirrt....

8

Sonntag, 27. April 2008, 16:33

so

also manuell eingeloggt PW geändert


merkwürdigerweise \/ im neuen PW angezeigt bekommen, im original gibt es ja nur ein / am Ende und auch das wird nur angezeigt !

warum zeigt mir das neue PW \/ an ?

warum kann ich mich trotzdem mit raidsonic einloggen und warum ist nach dem restart wieder das raidsonic drin ?

also wird meine manuelle Änderung des Inits überschrieben nach dem booten

von wem wenn nicht von ssh ?

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

9

Sonntag, 27. April 2008, 16:38

Wenn du mit dem Befehl passwd das Kennwort raids wählst, schaut die Zeile dann so aus?

root:$1$$riFhPHLhNyr0EkoLqPd/8.:0:0:root:/root:/bin/ash

im init sollte das dann so ausschauen:

mv /etc/passwd /etc/passwd.bak
sed 's/$1$$tFdOUzkKJ3t4VYX8OWAaa\//$1$$riFhPHLhNyr0EkoLqPd\/8./' /etc/passwd.bak > /etc/passwd

Wenn du dann eine zweite putty Verbindung aufbaust muss login mit root/raids sein!
Habe ich gerade bei mir getestet - OK.

ssh ist nur eine Applikation, die ändert das Kennwort nicht!
Wenn bei dir das init nicht aufgerufen wird, dann ist das Kennwort nach dem Booten wieder raidsonic, weil das so im Flash abgespeichert ist.
Deshalb sollte es ja mit dem init ersetzt werden...

Lösche doch einmal das do_it Verzeichnis und installiere das Paket neu. Vielleicht stimmt da was mit den Dateien oder Rechten nicht.

P.S. bin erst wieder am Abend online
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

10

Sonntag, 27. April 2008, 19:56

Zitat

Original von HWguru
Wenn du mit dem Befehl passwd das Kennwort raids wählst, schaut die Zeile dann so aus?

root:$1$$riFhPHLhNyr0EkoLqPd/8.:0:0:root:/root:/bin/ash
Wenn du dann eine zweite putty Verbindung aufbaust muss login mit root/raids sein!
Habe ich gerade bei mir getestet - OK.


bei mir auch OK

Zitat

Original von HWguru
im init sollte das dann so ausschauen:
mv /etc/passwd /etc/passwd.bak
sed 's/$1$$tFdOUzkKJ3t4VYX8OWAaa\//$1$$riFhPHLhNyr0EkoLqPd\/8./' /etc/passwd.bak > /etc/passwd

Zitat

Original von HWguru
ssh ist nur eine Applikation, die ändert das Kennwort nicht!
Wenn bei dir das init nicht aufgerufen wird, dann ist das Kennwort nach dem Booten wieder raidsonic, weil das so im Flash abgespeichert ist.
Deshalb sollte es ja mit dem init ersetzt werden...


nun hat es endlich geklappt und den neustart überlebt...

juhu, DANKE

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

11

Sonntag, 27. April 2008, 23:17

Hi, super, dass es jetzt klappt! 8)

Nachher ist mir noch was eingefallen. Du hättest auch testen können ob das init funktioniert indem du init auf dem do_it Verzeichnis manuell startest mit: ./init
Da sieht man dann ob eine Fehlermeldung kommt...

Was war jetzt eigentlich das Problem?

Gute Nacht!
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

12

Sonntag, 27. April 2008, 23:40

Zitat

Original von HWguru
Was war jetzt eigentlich das Problem?
Gute Nacht!


hmm, ich selbst ? :D

es gibt Tage da stehe ich mir selber im Weg

wollte es mir leicht machen, also unter Win die Init editieren und wieder einpacken zu TGZ

der erste TAR Packer konnte nicht GZIP, ausserdem musste ich erst mal das Prinzip verstehen

TAR = Zusammenfassung von vielen Files
GZIP die gepackte Variante TAR -> GZIP -> auch tar.gz oder TGZ genannt, war halt Neuland für mich

der zweite Packer konnte es dann aber im NAS sah ich die Owner war falsch für Init, statt root war der Owner 2, das funzte dann auch nicht

bei jedem Tippfehler ? wurde ausserdem Init wohl nicht richtig abgearbeitet, somit wurde raidsonic jedesmal als PW initallisiert

mein letzter Unix Kurs ist 25 Jahre her und commandline mache ich seit DOS Ende nicht mehr, ausserdem ist Linux doch leicht anders in der Syntax

cd chdir ? mk mkdir ?
ls ist das einzige was mich noch an meinen Unix Kurs erinnert
sed kannte ich nicht

es gibt halt Tage da funzt nicht alles sofort und wenn man ungeübt ist fehlen einem die Zusammenhänge was worauf wie wirkt

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

13

Sonntag, 27. April 2008, 23:45

Hi, freut mich aber dass es jetzt funktioniert!

Ja die Unix Syntax hat es in sich und ist sehr pingelig mit den \/ usw ;)
Und wie immer lernt man ja auch eine Menge bei solchen Versuchen...

Ich schließe jetzt den Beitrag - wenn du noch was zu ergänzen hast - PN an mich...

lG HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!