Samstag, 25. November 2017, 10:24 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Juli 2008, 19:18

ftp-zugriff langsam (schnelligkeit der ordneranzeige)

hallo erstmal, bin neu hier, obwohl ich schon fast einem jahr ein nas2000 habe :sleeping:

hab mich jetzt durch einlesen der meisten threads in das thema eingearbeitet und mich mit dem do_it skript beschäftigt, da ich ein paar probleme mit meinem ftp-zugriff habe. dachte das skript könnte da helfen, aber das scheint leider nicht der fall zu sein.
wohlgemerkt rede ich hier nicht von problemen mit dem ftp-up- oder download.
bei mir besteht das problem eher darin, daß ich immer recht lange auf die anzeige der ordner warten muß, wenn ich mit ftp auf das nas zugreife.
ob der zugriff dann übers internet per dyndns erfolgt oder lokal im lan, spielt da keine rolle, die anzeige der ordner ist immer gleich langsam (~30sek, bis die jeweils nächste ordnerbene angezeigt wird).
meine frage jetzt: ist das normal?
oder an welchen stellen könnte man da noch was drehen?

meine config:
nas2000 mit neuester offizieller raidsonic firmware 232ib2rs1
250gb hd, ext2 formatiert
angebunden über den im wlan-router eingebauten switch (also über kabel, nicht wlan!)

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

2

Dienstag, 1. Juli 2008, 21:57

Hallo und willkommen jimpoison!

Also normal ist das nicht. Die Anzeige der Verzeichnisse geht bei mir in unter einer Sekunde.
Mit welchem ftp client greifst du zu?
Hast du schon einen Anderen versucht?

Nutzt du vielleicht auch eine Samba Freigabe und funktioniert die normal?
Ich würde mal den Netzwerk mitlauschen (zB mit Wireshark), ob etwas Auffälliges zu sehen ist.

lG HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

3

Dienstag, 1. Juli 2008, 22:09

also eigentlich benutze ich immer smartftp, habs aber auch mit filezilla, firefox und webftp probiert. aber das ergebnis ist immer gleich (langsam).
könnte das evtl. mit der festplatte zu tun haben?
bei mir ist nämlich ne hitachi cinemastar verbaut, die im gegensatz zu nornalen festplatten 1. für dauerbetrieb ausgelegt ist und 2. leiser ist.
könnte ja sein, daß da noch irgendein standby- oder powersave-modus der festplatte aktiv ist....
samba-zugriff in windows ist allerdings recht zügig, außer die hdd muß dafür aus dem spindown aufwachen, aber selbst dann sinds nur wenige sekunden verzögerung.

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

4

Dienstag, 1. Juli 2008, 23:01

Hallo,
hast du die beiden Anweisungen schon im proftpd.conf versucht?

Quellcode

1
2
UseReverseDNS off
IdentLookups off

An der Festplatte glaube ich persönlich nicht dass es liegen kann, vor allem wenn der Samba Zugriff ok ist.

Du kannst auch über die Seite http://www.web2ftp.de/ einen Test versuchen, dann bist du von den lokalen Clients unabhängig.

lG,
HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

5

Dienstag, 1. Juli 2008, 23:50

das scheints gewesen zu sein bzw. du hast mich da auf den richtigen weg gebracht! vielen dank :thumbsup:
mir ist im system-log nämlich noch aufgefallen, daß do_it bei mir nicht funktioniert hat bzw. nicht geladen wurde beim neustart. das hab ich jetzt aber durch neuinstallation beheben können (gab wohl probleme mit dateinhabern und rechten).
jetzt noch das mit dem root-passwort permanent hinkriegen und die smb.conf in do_it reinpfriemeln, dann bin ich rundum zufrieden! :]

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

6

Dienstag, 1. Juli 2008, 23:57

Ja super!
Freut mich, dass es bei dir jetzt klappt.

Dem nächsten user kannst schon du helfen ;)

Auf eine gute Zusammenarbeit,
Hwguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!