Dienstag, 21. November 2017, 07:00 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

1

Samstag, 18. Oktober 2008, 11:02

Meckerecke: Win XP - Rechnerabsturz

Moin,

Microsoft hatmal wieder ein Update, :worthy: welches den Rechner erzwungen neu startet. Das ist immer ein Problem, denn geht man einfach mal aufs Klo oder in den Keller zum Bier holen dann sitzt man vor dem Anmeldescreen und schimpft mit 300 Puls, weil alle ungespeicherte Arbeit futsch ist.

Diesmal taucht noch ein anderes Problem auf, nämlich das, dass der Rechner bootet und dann nach ca. 1 Minute einfach ausschaltet (ja, wie Stcker ziehen) und anschließend wieder neu bootet. Ich dachte erst es wäre ein Stromausfall, aber das wars nicht. Erstens liefen alle anderen Geräte lustig weiter und zweitens passierte das immer wieder. Booten - aus - booten - aus. Nachdem ich vieles ausprobiert habe gabs dann auch ne Lösung: Die ext3 Platte, die mit dem Treiebr unter Win XP gemountet ist. Scheinbar gab es hier einen echten Konflikt. Offensichtlich ist MS so überzeugt von seinen Produkten, dass denen entgangen ist, das es auch noch Harddrive-Formatierungen gibt, die nix fat32 oder ntfs sind. :comp03:

Wie auch immer. Die Lösung: Platte abstöpseln (so richtig und nicht nur im Bios raus nehmen) Rechner starten, update durchlaufen lassen, Neustart und danach die Ext Platte(n) wieder mounten.

Und so schließt sich ein weiteres Kapitel für meinen WIN PC. Den bekommen jetzt meine Eltern. Sollen die sich ärgern. Ich hab die Nase voll und hol mir ein Linux-Cube.

Und für die Update Verbrecher bei MS: Weniger :smoke: und :wine: einfach mal kurz :think: und manchmal lohnt auch :rtfm: .

So. werd jetzt die 5 Seiten von gestern nochmal tippen... vielleicht kommt ja bald ein neues update :hmm:

Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

2

Samstag, 18. Oktober 2008, 16:27

Hoch lebe Vista :weizen:

Vor einem Jahr installiert, immer brav upgedated und kein mal geflucht :coolb:
...and eternity, my friend, is a long fucking time!

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

3

Sonntag, 19. Oktober 2008, 15:30

Hmm. Hast Du ne ext3 Platte eingebunden? Also direkt (IDE ider SATA), nicht über USB? Beim Notebook gehts ja auch. Ich frag mich nur, warum der erzwungene Neustart? Ist doch doof. Wenigstens speichert Word alle paar Sekunden ;)

Grretz. Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

4

Sonntag, 19. Oktober 2008, 16:25

http://www.fs-driver.org/

;)

Einfach die Kompatiblität erzwingen, dann kannst du auf ext2 und ext3 lesen und schreiben....
...and eternity, my friend, is a long fucking time!

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

5

Sonntag, 19. Oktober 2008, 19:10

Muhaha! Den hatte ich doch! Ist denn bei Vista ein vernünftiger mit bei? :beer:
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

6

Sonntag, 19. Oktober 2008, 21:30

Klappt hier reibungslos...

auch intern die ext3 Partition .. kram ich immer in Vista in den Dateien, die ich in Debian angelegt hab...
...and eternity, my friend, is a long fucking time!

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

7

Montag, 20. Oktober 2008, 07:47

Genau das hatte ich ja auch gemacht. Wollte aber nicht klappen. Naja, nu gehts ja. Es war aber mal wieder bezeichnend.

Greetz.
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)