Samstag, 25. November 2017, 12:23 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

std

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Graz

1

Sonntag, 26. Oktober 2008, 12:12

[gelöst] FT232BL Adapter RS232-TTL - Vcc woher?

...vermutlich habe ich den falschen Adapter bestellt, aber nachdem andere sich hier besser auskennen:

Ich wollte die serielle Schnittstelle auf meinem MRT DUAL-IDE NAS anzapfen, und habe mir dafür einen RS232-TTL Adapter besorgt, und zwar diesen. Darauf befindet sich ein Future Technology FT232BL (Datenblatt hier ).
  • Wenn ich Vcc, GND, RXD und TXD vom Adapter mit dem NAS verbinde funktioniert genau gar nichts, da die 3,3V vom NAS für den Betrieb der Schaltung offenbar nicht ausreichen.
  • Neben dem USB-Anschluss (sieht man auch auf dem Foto, USB POWER) gibt es eine Brücke, mit der die 5V vom USB-Port zur Versorgung herangezogen werden. Sofern ich diese Brücke schließe wird der Adapter auch von Windows erkannt.
Die 5V sind aber für das NAS ja zu hoch, oder? Kann ich die oben erwähnte Brücke schließen, und am NAS einfach nur TXD, RXD und GND anschließen? Oder kann ich irgend einen Vorwiderstand tauschen, damit der IC mit 3,3V läuft? ?(

Danke!

PS: Auf dem Datenblatt steht was von "Integrated level converter on UART and control signals for interfacing to 5V and 3.3V logic"...

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

2

Sonntag, 26. Oktober 2008, 12:28

Hi, mit diesem Chip hast du eine gute Wahl getroffen. Leider ist die Platine nicht so aufgebaut wie wir es brauchen würden.

Den 5V Jumper darfst du nicht setzen.
Habe gerade das Layout bei Virualvillage/ebay gefunden.
Der Chip selber braucht 5V und deswegen geht der Adapter nicht.

Da musst du etwas auf der Platine umbauen

1. Pin 13 des Chips vorsichtig hochheben (darf keine Verbindung zur Platine mehr haben)
2. Leitung am PCB Rand trennen
3. Pin 13 mit dem Widerstand rechts verbinden
4. USB Power Jumper verbinden

Dann sollte sich die IO Leitungen mit VCC=3.3V vom NAS versorgen und der Chip selbst von USB=5V

lG,
HWguru.
»HWguru« hat folgende Datei angehängt:
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

std

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Graz

3

Sonntag, 2. November 2008, 23:50

Unglaublich, hat geklappt - Danke! :happy:
Ich hab' den Umbau genau nach deinem Vorschlag vorgenommen, habe aber einen 2xUM Schiebeschalter vorgesehen, mit dem man zurück zur ursprünglichen Vcc-Schaltung kommt - falls ich nächstes Mal die 5V TTL-Schnittstelle der Kaffeemaschine anzapfen muss... :D

[attach]161[/attach]

Nochmal vielen Dank!

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

4

Montag, 3. November 2008, 08:32

Hallo std,
das freut mich natürlich auch! :happy:

Falls sich jemand einen USB / RS232 TTL Adapter zulegen möchte würde ich die folgenden zwei empfehlen.
Beide arbeiten mit dem FTDI FT232R chip. Der hat den enormen Vorteil, dass es eine dokumentierte Softwareschnittstelle gibt und uns erlaubt ihn in der nächsten Version des NAS_Flashtool als JTAG Adapter verwenden zu können.
Beide sind bei einem ebay Händler aus Hong Kong erhältlich.

Der kleinere (20 US$) ist nur für USB / TTL gebaut und reicht für unsere Zwecke aus.
[attach]162[/attach]

Die "breakout" Version (29 US$) hat zusätzlich noch einen TTL / RS232 Adapter chip on board. Die Platine kann daher als USB/TTL, USB/RS232 oder TTL/RS232 Adapter verwendet werden und ist daher sehr flexibel.

Man muss sich nur eine kleine Stiftleiste statt den zwei Lötbrücken auflöten um Rx und Tx von dem Treiber auftrennen zu können. Sonst würden zwei Ausgänge gegeneinander arbeiten (der des NAS und der der RS232 Treibers)! Die Lötbrücken sind mit RXD.J und TXD.J gekennzeichnet

Außerdem sind ein USB, RS232 und breakout Kabel dabei. Das Teil kam nach ca. 10 Tagen mit der Post gut verpackt bei mir als eingeschriebene Sendung an.
[attach]163[/attach]

lG HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!