Dienstag, 21. November 2017, 03:17 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. November 2008, 19:15

NAS 2000 mit TV verbinden

Hallo
Haben es jetzt Endlich mit Firmware Upgrate geschaft Twonky ans laufen zu bringen. Schon das nächste Problem. Habe als Sat-Receiver eine Dream Box 7000S mit Gemini 4.2 (Glaube Enigma 1) Image laufen. Die hängt auch fest im Netzwerk. Nun möchte ich gern meine Bilder/Musik die auf dem Nas sind und über Twonky laufen gern mit der Dreamer auf den Fernseher/Verstärker übertragen. Habe aber keinen blassen Schimmer wie das geht. Woher den Plugin bzw. wohin kopieren ? Den Zugang auf die Dreamer mache ich immer über FTP und Total Commander. Kann mir einer sagen wie das geht. Was ich wohin kopieren und was ich in der Dreamer Einstellen muss? Wer Super wenn da einer einen TIP hätte.

Gruss Gissy

:comp03:

2

Montag, 24. November 2008, 22:43

Wenn du schon Twonky auf deiner NAS kiste laufen läßt, bietet sich doch der UPNP Client an, den Bundy sicherlich ins Gemini integriert hat.. Schau da mal nach...

Ansonsten ist es sicherlich auch ein leichtes, die NFS Freigaben von deinem NAS in der Dream zu mounten... Dafür gibts auch sicherlich einen praktischen Mount-Manager...

Vielleicht findest du hier ja noch jemanden, der dir ein wenig Support zum Gemini geben wird.. Ich tue das aus Prinzip nicht :thumbdown:
...and eternity, my friend, is a long fucking time!

3

Dienstag, 25. November 2008, 19:27

Hallo

Den UPNP Client habe ich schon per download drauf gebracht. Krieg den aber irgentwie nicht so anslaufen das ich Bilder/Musik vom Nas finde. Vielleicht kann mir einer sagen was man da alles Einstellen muss.

Gruss Gissy

4

Dienstag, 25. November 2008, 22:28

An UPnP ist ja das schöne, dass man nichts einstellen muss :D

Wenn er den UPnP Server gefunden hat, haut er die freigegebenen Ordner nach /mnt/upnp/$UPnP-Servername/$Freigabe

So sollte das DJmount auf jeden fall tun.. tut er auf meiner DM800er...

Sollte das Gemini auch geschafft haben ;)
...and eternity, my friend, is a long fucking time!

gamebeast

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: /dev/eventx/input

5

Dienstag, 25. November 2008, 23:25

RE: NAS 2000 mit TV verbinden

...Habe als Sat-Receiver eine Dream Box 7000S mit Gemini 4.2 (Glaube Enigma 1) Image laufen....

:comp03:
Gemini ist Enigma 2 :D

UPNP würde ich nicht verwenden wenn 2 Linux boxen sich unterhalten wollen dafür bringt der Kernel eigene Kommunikationsmittel mit.


zum Thema:

1. Mach auf dem NAS ein NFS Export.
2. gehe via Putty auf die Dreambox .
3. führe folgendes aus "mount -t nfs nasip:/mnt/IDE1/Musik /mnt/music" OHNE "" (Musik durch dein Ordner auf dem NAS ersetzen. nasip auch setzen ;) )

wenn das geht kannst du es permanent einrichten und zwar wie folgt.

1. führe "vi /etc/fstab" aus. ( alternativ kannst du winscp verwenden) ( i drücken für Einfügemodus)
2. dort ans ende schreibst du "nasip:/mnt/IDE1/Musik /mnt/music nfs bg,rw,sync 0 0" (rw durch ro) wenn nur gelesen werden soll.
3. nun in vi ":qw" eingeben um zuspeichern und zuverlassen.
4.auf der Dreambox nun "mount /mnt/music" ausführen und wenn keine Meldung kommt ist alles okay und bei ein Neustart wird automatisch gemountet.

Das ist eine sache von 2 Min und arbeitet stabiler und schneller als UPnP was auf CIFS setzt.

Ich habs nicht getestet aber wenn was nicht gehen sollte schreibs hier rein.


Zitat von »JERKBALL«

Vielleicht findest du hier ja noch jemanden, der dir ein wenig Support zum Gemini geben wird.. Ich tue das aus Prinzip nicht :thumbdown:
Dazu sag ich mal nix -.-

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »gamebeast« (25. November 2008, 23:49)


6

Mittwoch, 26. November 2008, 09:14

RE: RE: NAS 2000 mit TV verbinden

Gemini ist Enigma 2 :D


Interessante These.. wenn sie nur richtig wäre :D



UPNP würde ich nicht verwenden wenn 2 Linux boxen sich unterhalten wollen dafür bringt der Kernel eigene Kommunikationsmittel mit.


Und was spricht gegen ein Protokoll, was im Kern nur für Multimediastreaming geschaffen wurde?


Aber gegen deine NFS Anleitung ist ja auch nichts einzuwenden und wird sicherlich helfen ;)
...and eternity, my friend, is a long fucking time!

gamebeast

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: /dev/eventx/input

7

Mittwoch, 26. November 2008, 12:43

RE: RE: RE: NAS 2000 mit TV verbinden


Gemini ist Enigma 2 :D

Interessante These.. wenn sie nur richtig wäre :D
:ot:
Stimmt ich hab grade nachgeschaut. Da ich nur 1x7025 und die 8000er vorbestellt habe WAR ich der Meinung war das es von DMM nur noch Enigma2 gibt. Aber okay wieder was gelernt :hmm:

Zu UPnP es mag sein das es zum Standard geworden ist aber es gibt Software die sich nicht an denn Standard von UPnP halten und daher nicht richtig Arbeiten. Im Regelfall sollte es laufen.

Bsp: InetRadioBoxen

Der damalige Gedanke war eine einfache Schnittstelle zuschaffen mit der es für denn Benutzer leicht sein Sollte die fülle von Netzwerkgeräten die sich ansammeln "sollten" zuverwalten(Stereoanlagen, Router, Drucker, Haussteuerungen) und Firewalls (Ports öffnen etc..) später wurde erst das Mediastreaming mit genutzt. Geschaffen wurde es dafür aber nicht.

Back to Topic

8

Freitag, 28. November 2008, 20:51

Hallo
Habe heute mal wieder mit dem und der Dreamer rumprobiert.
Also wenn ich mit der Dreambox Fernbedienung:
Blue Panel - Extra/Einstellung - Automount kommt die Automount Liste, da steht: Raute 1-Mountpunkt nfs-Type nfs-Gerät IP vom Nas 2000. Das mit OK anklicken dann steht: Mountpunkt NFS-Client IP vom Nas 2000-Client Dir: /share-Option rw.soft.udp

Keine Ahnung!

Wenn ich dann weiter suche:
Blue Panel - Root Verzeichnis - Music habe ich auf root gesetzt - Neustart - Dream - Datei Modus - in der Filmliste rote Taste Root kommt - Root,Harddisk,Music (War Vorher nicht da),Aufgenommene Filme. Ordner Music gewählt dann kommt:
Music - Platform - Kernel und dann kommt leeres Bild aber keine Music vom Nas 2000.

Verstehe jetzt nur noch Bahnhof und komme nicht weiter!

Hat einer eine Idee wo es hängt?

Gruss Gissy ?(

9

Freitag, 28. November 2008, 21:15

Hallo
Hab noch mal probiert:
Blue Panel-
Extra/Einstellung-
Dienst/Daemons-
NFS Server- Einstellung:

Client IP : Die vom Nas
Netmask : ????
Options : rw.no_root_squash.async ????
? ein/ausschalten Port 2049 ????
Ordner : root



So und nun blicke ich garnicht mehr durch.
Das Ding soll doch nur Music und Bilder wieder geben. Das kann doch nicht so schwer sein.

Gruss Gissy :comp01: :comp03: :cursing:

10

Samstag, 29. November 2008, 18:53

Hallo

Sieht wohl nicht gut aus. Hat wohl keiner eine Lösung.

Gruss Gissy