Freitag, 24. November 2017, 19:33 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Januar 2009, 18:30

Debian auf NAS1000 - Kernelconfig

Moin,

hat einer eine funktionale Kernelconfig als Inspiration?

Vielleicht noch den ein oder andern Tip fuer das erfolgreiche Kompilieren eines kernels?

Sinnig faende ich xfs und dm-crypt. Leider durchblicke ich noch nicht so ganz,
wie der Kernel fuer diese Architektur gebaut werden will. Der RS-Kernel ist derzeitig
meine Grundlage fuer weitere Versuche. Vielleicht hat ja der ein oder andere schon
einige Stolpersteine dabei aus dem Weg geraeumt!? ;-)



Gruss Tom

2

Samstag, 20. Februar 2010, 13:37

*Ausgrab*
Ich bin auch auf der suche nach selbigem, möchte einen neueren Kernel mit USB Support kompillieren, habe aber keine Ahnung von der Build-Konfiguration.
Edit: Es wird langsam wirklich Zeit für ein Update auf Lenny: Debian -- News -- Security Support for Debian 4.0 to be terminated

Gruß, JoR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JoR« (20. Februar 2010, 14:09)


snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

3

Sonntag, 21. Februar 2010, 11:54

Hmm, gute Frage. DAs ist auf jeden Fall Bastelecke oder Baustelle. DIE Lösung gibts auf jeden Fall nicht. Und m.E. auch kein How To.

Zitat

hat einer eine funktionale Kernelconfig als Inspiration
Guckst Du hier: http://www.nas-2000.org/mwiki/index.php/…ch=debian&go=Go

Zitat

Vielleicht noch den ein oder andern Tip fuer das erfolgreiche Kompilieren eines kernels?
Ähm, so wie immer? Entwerde auf dem NAS oder mit nem Crosscompiler. (Tipp: ersteres dauert ein Weilchen ;) )

Zitat

Sinnig faende ich xfs und dm-crypt. Leider durchblicke ich noch nicht so ganz,
wie der Kernel fuer diese Architektur gebaut werden will.
Hmm. Wäre net verkehrt - am besten noch mit Luks. DAzu bräuchtest Du aber Teriber für das FS und ich befürchte, das da die CPU des NAS ein echter Flaschenhals sein wird.

Zitat

Der RS-Kernel ist derzeitig
meine Grundlage fuer weitere Versuche. Vielleicht hat ja der ein oder andere schon
einige Stolpersteine dabei aus dem Weg geraeumt!? ;-)
Siehe link von oben.

Greetz.
Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

4

Mittwoch, 24. März 2010, 02:27

Hi,

hab grad mal etch auf meine nas 35hd gepackt. läuft supper. würde jedoch auch gerne auf lenny gehen.

was passiert wenn wir einfach den vmlinuz-2.6.24-etchnhalf.1-footbridge kernel in den flash flashe (via bootloader and kernelupdate) ??

rgds,
lucian