Freitag, 24. November 2017, 02:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Oktober 2010, 10:45

[NAS 5220] Webserver php.ini bearbeiten?

Hallo Leute,


ich bin auf euch gestoßen über das Raidsonic Forum. Ich selber habe eine 5220. Aber vielleicht ist das Problem ja kompatibel und deshalb habe ich es mal hier reingesetzt. Ich hoffe ihr seht es mir nach, baer im Moment komme ich damit einfach nicht weiter.


Problem:

Ich habe den Webserver auf der 5220 installiert. Bis dato klappt auch alles wunderbar. Ich habe auf dem NAS eine Bildersammlung gespeichert. Diese wollte ich nun über eine dyndns Verbindung mit meiner Familie über das Netz teilen. Klar FTP Zugang würde gehen wollte ich aber nicht, da ich auch einige "ältere" Personen bei mir in der Familie habe.


Somit wollte ich dies über eine Galerie laufen lassen. Installationen der Galerien laufen auch immer Problemlos ab. Wenn ich dann aber die Bilder einlesen möchte, sind ca. 1500 Stück, kommt immer dieser bekloppte 30 sek. Timeout von php.


Dieses müßte ich doch in der php.ini des Webservers hochstellen können oder? die Frage ist nur wo finde ich die php.ini


Per FTP komme ich nicht an die Ordner dran. Auch nit per FTP mit SSH. Per putty komme ich zwar rein finde aber die Datei nicht. Irgendwo muß doch diese php.ini sein. Vielleicht habt ihr einen Tipp.


Danke im voraus.


Gruß

Sebastian

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

2

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 08:15

Hallo und willkommen Sebastian!

Hast du das find Kommando zur Verfügung? Damit kannst du das System die Datei suchen lassen.

Quellcode

1
find / -name php.ini -print

Wenn find nicht zur Verfügung steht, kannst du schauen ob das vom 4220 auch am 5220 läuft.

Es ist auch im dyndns Paket mit dabei (in der Download Database zu finden). Du kannst das Archiv entpacken und nur das find herausholen.

Bei dieser Gelegenheit kann ich Werbung für das mit uns befreundete nas-portal machen.
Ein eigenes 4220 Wiki (Deutsch und Englisch getrennt) wo zB interessante Pakete zu finden sind gibt es auch.

lG HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

3

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 09:18

die Kommandos stehen leider nicht zur Verfügung, da es wohl eine abgespeckte Version von Linux ist.



Was soll auf dem 5220 laufen? Das dyndns meinst du. Das kam nicht klar heraus :D.

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

4

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 09:33

Klar ist es ein abgespecktes Linux. Ist eh bei den anderen NAS auch so.

"find" ist nur eine Datei, die auch im dyndns Paket enthalten ist.
Ursprünglich stammt sie aus dem local_apps Paket des 4220.

Wenn du "find" per putty auf dein NAS kopierst (Rechte "x" setzen nicht vergessen), kannst du es verwenden um Dateien zu suchen.

lG HWguru

P.S. mach bitte nicht so viele Leerzeilen in deinen Beiträgen, mein Mausrad glüht ;)
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

5

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 14:46

Sorry. Schreibe die Themen von der Firma aus. Hier scheint er wohl Probleme zu haben. Warum auch immer. Was ich mich nur Frage. Wenn ich per putty auf die Ebene komme warum dann nicht mit Filezilla im SSH Modus? Sollte doch eigentlich das selbe sein oder nicht. Hier geht sas kopieren und bearbeiten einfacher. Finde ich. Ist natürlich Ansichtssache. Erstmal Danke für die Hilfe.

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

6

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 14:50

Warum das mit Filezilla nicht geht, kann ich dir nicht sagen, weil ich das so nicht verwende.

Ich verwende winscp.

lG
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

7

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 08:35

Werde es dann auch mal mit WINSCP versuchen. mal sehen ob es besser hinhaut. Das Zusatzpaket von dir, dieses dyndns was bewirkt das? Ist es einfach eine Möglichkeit das NAS über eine dyndns Adresse zu erreichen? Da dies ja der Webserver auch möglich macht. Oder hat es noch andere Vorteile?

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

8

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 11:29

Hi,
schau mal zu den Software Lösungen

Dort ist übrigens auch ein Thema zu "find installieren"
Habe ich schon wieder vergessen, ist so lange her ;( - habe übrigens gerade selber die Suchfunktion benutzt :rolleyes:

lG HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

9

Freitag, 22. Oktober 2010, 11:15

Danke. Werde dort mal suchen.

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

10

Freitag, 22. Oktober 2010, 11:26

Öhhm, php ini? Kannste doch im php script direkt machen...

Guckst Du wieviel Zeit eingestellt ist:

<?php
ini_get('max_execution_time');
?>


Stellst Du Wert hoch:

<?php
set_time_limit(xxxsekunden);
?>


0 würde dafür sorgen, das das script ewig ausgeführt wird, was aber schnell zu einem massiven output führen kann.

ah so, wenn php im safe mode ausgeführt wird:

<?php
if( !ini_get('safe_mode') ){
set_time_limit(xxx);
}
?>


Greetz
Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

11

Freitag, 22. Oktober 2010, 11:37

Ps. Oder evtl hier direkt die ini suchen und ändern:

/usr/sbin/thttpd

thttpd ist der Webserver an sich. Evtl liegen in dem Verzeichnis auch die php files.

Normalerweise müsste auch im syslog nach dem Booten der Box eine Echomeldung zum Webserver stehen .... vllt. wird auch der Pfad mit ausgegeben. DAs wäre einen Versuch wert.

WINscp: Funzt ganz gut, aber im scp mode den Punkt "globale Var löschen" abwählen. Beim 1000er NAS führt das sonst zu crashs in den user-settings (werden durch Zahlen erstezt)

Greetz
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

12

Montag, 25. Oktober 2010, 09:10

Also die Scripte greifen immer auf den eingestellten php Wert zurück so wie ich das als Leihe lesen kann. Ich habe den Wert jetzt in der php.ini geändert, trotzdem bekomme ich immer noch den 30 Sekunden Wert. Muß ich den Webserver irgendwie neu starten?



Normal doch nicht oder? Habe einfach mal die ganze Box restarten lassen trotzdem geht es nicht. Denke einfach das vielleicht das NAS zu schwach ist für diese Aufgabe. Ich hatte vor dort joomla zu installieren und dann eine Galerie die die Bilder und Videos der Famile zur Verfügung stellen soll.



Ich weiß die Seite wird nicht die schnellste aber das reicht schon. Nur durch die Timeouts bekomme ich auf Joomla noch nicht mal was installiert.

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

13

Dienstag, 26. Oktober 2010, 23:17

Normalerweise deklariert man längere execution times im script, nicht in der ini, da sonst der wert global hochgesetzt wird. Das wiederum könnte bei schlecht implementierten php funktionen einen exploit verursachen = Angriffsziel. Aber zum Testen ist das OK.

Im script void_set_execution_time ($/Seconds) setzen ... 0 führt zu einer unendlichen Laufzeit. (Einfach mal testen)

:whistling: Joomla also... soso. Na, vielleicht liegts dann auch an den Upload, Post, Get etc. Dann musst Du den max_input_time Wert erhöhen!!! :!:

Versuch mal Dein Glück!!

Eigentlich sollte die Box zumindest das php script zum Laufen bringen. Performanceteschnisch lassen wir uns mal überraschen ;)

K-Lite (streamt Audio files) ist auch so ein php Geschnipsel, was zwar läuft, aber bei mehr als 1 client is pumpe mit streamen und video geht gleich mal gar nicht. Zumindest nicht auf dem NAS2001, auf dem ich getestet hatte. ... Internet (http) ist eben was anderes als lokal ;)

Greetz
Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

14

Mittwoch, 10. November 2010, 12:59

OK. Teste ich dann jetzt nochmal. War erstmal im Urlaub und hatte mich da erstmal entspannt :D. Von der Geschwindigkeit wäre es nicht tragisch. Ich wollte joomla eigentlich nur für das aussehen und die Gallerie mit Benutzterrechten. Da ich andere Galerien schon installiert hatte dort aber das selbe Problem bestand.

Joomla selber konnte ich ohne Probs installieren und es läuft auch in der "Grundausstattung" Nur wenn ich nun was installieren wil als AddOn in Joomla zickt es rum. Werde jetzt erstmal beide Ansätzte testen und mich dann nochnmal melden. Der globale Wert in der php.ini hat scon mal nichts gebracht. Wie vorher schon berichtet.

Wäre es vielleicht sinnvoll eine andere Webserver Software zu installieren? z.b. xammp für Linux. Und nicht den mitgelieferten Webserver?

Joomla also... soso

Hört sich etwas ironisch an ;). Hast du einen anderen Vorschlag? Mir würde auch schon eine einfache Galerie mit Downloadoption reichen. Bin ja schon weg von dem Trichter, das ich die Bilder nu in einem Verzeichnis habe ohne das ich diese doppelt brauche.

Struktur sieht bei mir so aus:
-> NAS
------> admin
------> home
-----------> bilder
-----------> musik
-----------> filme
------> public
-----------> applications

Normal wollte ich es so, das die Galerie direkt auf den Ordner home/bilder zugreift, was aber vielen Scripten Probleme bereitet wenn sie in Public->applications installiert werden. Dort legen Sie dann ja immer eigene Ornder für Bilder an. Auch das ändern des Pfades in der Datbank oder im Script läuft nicht immer sauber. Somit habe ich mich dazu entschieden den Ordner der Bilder einfach dann in das Verzeichnis der Galerie zu kopieren und über ein SYnc-Script diese beiden Ordner immer auf dem gleichen Stand zu halten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DFCDay« (10. November 2010, 13:10)


snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

15

Mittwoch, 10. November 2010, 14:13

Hi!

Es gibt nette php schnipsel, die genau diese funktion (Bildergalerie und sync) realisieren. Die sind schlank und funzen gut.

Die Ordner können, wenn sie denn rechtetechnisch angepasst wurden direkt angesprochen werden.

Leider hab ich grad den Tisch voll für die nächsten 10 Jahre. Sonst würd ich mal was basteln.

Greetz
Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

16

Donnerstag, 11. November 2010, 10:18

Hast du dann vielleicht einen Tipp für mich wo ich danach fragen könnte? bzw. wer schon so etwas mal gemacht hat bzw. in gebrauch hat. Oder wo ich diese Codeschnipsel finde.

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

17

Donnerstag, 11. November 2010, 23:11

Typischerweise in php Foren diverser Art.

Das sind auch manchmal kleine Projekte. Einfach mal googel. Vielleicht hast Du ja Glück!

Greetz
Snoopy
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

18

Montag, 15. November 2010, 08:44

Dann werde ich mal mein Glück versuchen. Hoffe mal das ich es irgendwann hinbekomme :D.

Werde aber noch berichten ob deine Hilfen auch bei Joomla gefuntzt haben.

snoopy

NAS2000-Team

Beiträge: 467

Wohnort: Zu Hause

19

Montag, 15. November 2010, 08:56

Hi,

versuch doch mal: http://www.pixlie.de/features

Sieht easy aus.

1 Datei auf den Server,
1 Cache anlegen für die Thumbs

und einfach auf der html, wo die Bildergallerie liegen soll php script einbinden, was die Fkt. aufruft:
Als erstes muss du Pixlie in die Ausgabedatei einbinden:



PHP-Quelltext


<?php
$response_type
= 'php'; //Ausgabe auf php umstellen
include('pixlie.php'); //Einbinden von Pixlie
?>




Die Ausgabeschleife für die Bilder (Fancybox):




<?php foreach ($pixlie_table_file as $picture){ ?>
<a rel="group" href="<?php echo $pixlie_table_env['path_pixlie'].$picture['link_get']; ?>_y<?php echo $picture['extension']; ?>" class="fancy">
<img
src="<?php echo $pixlie_table_env['path_pixlie'].$picture['link_get']; ?>_s<?php echo $picture['extension']; ?>"
alt="<?php echo $picture['name']; ?>" />
</a>
<?php } ?>




Ausgabeschleife für Unterordner:



<ul>
<?php foreach ($pixlie_table_dir as $folder){ ?>
<li>
<a href="<?php echo $folder['link_get']; ?>" style="text-decoration: none"><?php echo $folder['name']; ?>
</a>
</li>
<?php } ?>
<?php if(count($pixlie_table_dir)==0){ echo '<li>keine vorhanden</li>'; } ?>
</ul>


Thats it!
Sollte rocken.

Bild upload ist übrigens komfortabel via ftp möglich. Das ist ganz praktisch, weil Du da Deine vorhandenen Rechte und user nicht nochmal (wegen upload) anlegen musst ;)

Greetz
Snoopy
:coffee:
--------------------------------------------------------------------------
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.

myStuff: NAS2001+4220(1000Gb-ext3)+Dlink524+KabelD. (120 Mbit)

20

Dienstag, 16. November 2010, 13:35

Danke erstmal. Teste mal. Suppi.