Freitag, 24. November 2017, 23:24 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: NAS Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. März 2008, 12:07

Bootloader nicht mehr erreichbar bzw. wie ändere ich die MAC

OK,

nachdem ich mein NAS-2000 erfolgreich mit tinky-2_3_2-mu-02.2
geflashed habe, komme ich nicht mehr in den Bootloader rein.

Hintergrund ist der, das ich eigentlich die MAC ändern will, da ich 2x NAS-2000 hier stehen habe, und bei identischen MACs es ja zwangsläufig zu ungewünschten Nebeneffekten kommen müsste.

btw. Warum wird denn eigentlich die MAC Adresse geändert? Die eingebaute NIC müsste doch eigentlich eine fest eingebrannte MAC haben. Ich verstehe den Sinn da nicht so ganz, in der Firmware eine MAC (und dann dazu nicht mal eindeutig) einzuflanschen.

Ich habe auch versucht mal zur Laufzeit die Mac Adresse zu ändern (ifconfig eth0 hw ether MAc-Adresse_neu) was aber nichts gebracht hat :( Evtl. liegt ja auch hier der Grund darin, das ich die Box nicht mehr in den Bootloader bekomme.

Achja. ifconfig eth0 ergibt:
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:50:C2:2B:33:22
inet addr:192.168.1.16 Bcast:192.168.1.255 Mask:255.255.255.0
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:1437 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:335 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:104049 (101.6 KiB) TX bytes:84635 (82.6 KiB)
Interrupt:1

Resettet habe ich die Box auch schon, mit dem Erfolg das ich mich nicht mehr an die Weboberfläche anmelden kann (siehe anderes Posting)

Gibt es die Möglichkeit, die MAC Adresse per SSH dauerhaft zu ändern? Das würde zumindest umgehen, das ich in diesem Fall an den Bootloader muss.

mfg
kai

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »betamax« (22. März 2008, 15:44)


2

Samstag, 22. März 2008, 14:01

RE: Bootloader nicht mehr erreichbar

Nachtrag:

Ich habe jetzt mal die 2. NAS-2000 gestartet (gleiche Firmware) und siehe da, da ist der Bootloader zu erreichen. Bringt mich allerdings auch nicht so richtig weiter, weil ich zwar den Punkt 6 auswählen (MAC ) aber wenn ich diesen Punkt auswähle, dann kommt halt nur die Meldung:

entry num a7457df2

und dann wieder das menu.

Kann irgendjemand mir mal erklären, wo denn nun die MAC Adresse geändert werden kann?

mfg
kai

3

Samstag, 22. März 2008, 15:48

RE: Bootloader nicht mehr erreichbar

Noch ein Nachtrag:

Auf der Mailingliste habe ich gelesen, das man aufgrund eines Fehlerhaften VCTL Image wohl nicht korrekt ist. Leider erlaubt mir googlemail nicht zu der Mailingliste zu schreiben, daher versuche ich es hier nochmal:

Wo bekomme ich denn das VCTL Image her? Es gibt zwar Anleitungen, diese aus dem laufenden Betrieb zu extrahieren (cat /dev/mtd4 > VCTL.bin) aber das dürfte dann ja wohl auch fehlerhaft sein, oder habe ich das falsch verstanden?

HWguru

NAS2000-Team

Beiträge: 1 001

Wohnort: Wien

4

Dienstag, 25. März 2008, 18:49

RE: Bootloader nicht mehr erreichbar

Also die MAC Adresse ist nie im chip fest eingebrannt.
Es ist üblich sie in irgendeinem nicht flüchtigen Speicher abzulegen. Die Firmware liest sie dann von dort und initialisiert den Netzwerkchip damit.
Jeder Hardware Hersteller hat normalerweise einen Pool von MAC Adressen.

Die MAC Adresse wird über den Bootloader eingestellt.
Also normal geht das mit 6 usw. (meine MAC habe ich durch xyz ersetzt)
So schaut das bei meiner Box aus:

Zitat

Boot Menu
====================================================================
1: Start the Kernel Code
2: List Image
3: Delete Image
4: Create New Image
5: Set IP adderss
6: Setting MAC address

X:Upgrade Boot Y:Upgrade Kernel

=> Select: 6

entry num 9
MAC1: 0014d7000xyz
MAC2: 0014d7000xyz
MAC1:

Bei der Box, wo du noch an den bootloader rankommst, könntest du das komplette Flash überschreiben. So wie beim Upgrade der SW von 1.x auf 2.x
Achtung: Backup der Einstellungen und Daten machen!

siehe Firmaware Updaten

Wobei wenn die Box noch bootet, sollte der Bootloader auch zu erreichen sein. Hast du die richtige IP genommen?

lG HWguru
Leute ohne Laster haben oft wenige Tugenden...
NAS2000 2.3.2.IB.2.RS.1+Lüfterabschaltung+SSH+do_it+zusätzliche commandline tools+changed root password
1. suchen - lesen - Google - lesen - 1. Fragen gehören ins Forum, dann profitieren alle davon!

5

Montag, 7. April 2008, 20:20

RE: Bootloader nicht mehr erreichbar

Sorry für die späte Antwort, aber ich hatte das Thema erstmal verschoben gehabt, da ich die eine NAS zurückgegeben hatte (war noch ein kleiner anderer Defekt)

Heute ist die Ersatz NAS angekommen, und das flashen ging nun einwandfrei (hatte aber schlauerweise diesmal nur Ramdisk und Application geflashed und damit das MAC Problem umgangen)